Ganz einfach problemlos den Fahrradsattel einstellen

Ganz einfach problemlos den Fahrradsattel einstellen

Neben der richtigen Größe eines Fahrrads, ist die Einstellung des Sattels enorm wichtig, um gesundheitsbewusst in die Pedale treten zu können. Ist ein Fahrradsattel nicht auf die eigene Größe eingestellt, so kann es langfristig zu Schmerzen und gesundheitlichen Probleme kommen. Vor allem dann, wenn man viel mit dem Bike unterwegs ist. Den Fahrradsattel einstellen ist jedoch gar nicht schwer und nimmt zudem nicht viel Zeit in Anspruch. Mit den folgenden Tipps geht das Fahrradsattel einstellen schnelle und einfach.

Fahrradsattel einstellen: die besten Tipps

Bevor es an das Einstellen des Fahrradsattels geht, steht zunächst die Frage im Raum: Was ist die richtige Höhe eines Fahrradsattels? Das kann man wie folgt feststellen: Man misst mittels eines Maßbandes zuerst die Schrittlänge, in dem man sich ein Buch zwischen die Beine klemmt und an der Wand positioniert. Gemessen wird nun mittels Maßbandes vom Boden bis zur Oberkante des Buches. Es folgt die Berechnung der Sattelhöhe. Das Ergebnis der Schrittlänge wird mit 0,885 multipliziert. Das Ergebnis ist die persönliche Sattelhöhe in cm. Die Messmethode wird als Hügi-Methode bezeichnet.

Nun folgt das Einstellen des Fahrradsattels mit geeignetem Werkzeug. Man benötigt in jedem Fall einen Inbusschlüssel, mit dessen Hilfe man den Fahrradsattel einstellen kann. Bei älteren Fahrradmodellen kann sogar ein Ring- oder Gabelschlüssel vonnöten sein. Zwei Klemmschrauben befinden sich jeweils an der Sattelstütze. Diese werden gelöst, so dass man nun den Sattel neigen und in der Höhe verschieben kann.

In wenigen Schritten den Fahrradsattel einstellen

Als Erstes sollte der Sattel waagerecht ausgerichtet werden. Das gelingt am einfachsten mit einer Wasserwaage. Wie beschrieben werden dazu die Klemmschrauben gelöst und die optimale Ausrichtung eingestellt.

Danach wird der Sattel auf die oben ausgerechnete Höhe eingestellt. Hat man alles richtig gemacht, sollte dies auch die ideale Satteleinstellung sein. Nachdem das Fahrradsattel einstellen fertig ist, sollte nicht vergessen werden die Klemmschrauben wieder festzuziehen. Danach erfolgt die Kontrolle. Dazu setzt sich der Fahrer auf den Sattel. Das Pedal steht in neutraler Stellung, also am tiefsten Punkt. Die Ferse wird auf das Pedal gestellt. Wenn das Knie nun durchgedrückt ist, ist das Fahrradsattel einstellen perfekt gelungen. Sollte der Fahrer hingegen das Pedal mit den Fersen nicht erreichen, so muss der Sattel noch weiter heruntergestellt werden. Ist das Knie gebeugt, sollte wieder hoch reguliert werden.

Warum ist das Fahrradsattel einstellen so wichtig?

Wenn der Fahrradsattel nicht richtig eingestellt ist, kann es zu schmerzhaften Muskelverkürzungen oder anderen Problemen mit dem Bewegungsapparat kommen. Vor allem ist das Becken betroffen, welches bei einem zu hoch eingestellten Fahrradsattel ständig von rechts nach links rutscht. Auch wenn das Ergebnis der richtigen Sattelhöhe berechnet wurde, ist es in den meisten Fällen ratsam nochmal mit seinem Körper nachzuspüren. Alle Menschen haben einen anderen Körperbau und genauso individuell sollte das Fahrradsattel einstellen auch durchgeführt werden.

Woran merkt man, wenn das Fahrradsattel einstellen nicht geklappt hat?

Im ersten Moment ist ein klares Indiz für einen falsch eingestellten Sattel der Leistungsabfall. Plötzlich ist alles viel anstrengender und man fühlt sich ungewohnt platt nach der Fahrradfahrt. Weitere Symptome sind Probleme im Bereich der Knie, der Wirbelsäule und Schmerzen der Muskulatur. Ist der Sattel zu tief eingestellt, sind Knieschmerzen die Folge! Ein zu hoch eingestellter Fahrradsattel wirkt sich hingegen unangenehm auf Füße, Gesäß und Becken aus. Sollten sich nach dem Fahrradfahren einige der genannten Auswirkungen zeigen, so ist es höchste Zeit den Fahrradsattel neu einzustellen und die nötigen Veränderungen vorzunehmen. Eine Sattelhöhe, welche langfristig falsch eingestellt ist, kann nicht nur für kurzzeitige Schmerzen sorgen, sondern zu dauerhaften Schäden führen. Daher sollte man in jedem Fall nicht zögern, denn das Fahrradsattel einstellen ist mehr als einfach und von jedem Laien durchführbar.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.