Jetzt zum Newsletter anmelden!

Abonniere jetzt unseren kostenlosen Newsletter und verpasse keine Aktionen und Neuigkeiten mehr.

Bitte geben Sie eine gültige eMail-Adresse ein.

Wie schütze ich mich vor einer Reifenpanne?

Wie schütze ich mich vor einer Reifenpanne?

Das Gefühl, wenn man sich mit seinem Bike in eine Kurve fallen lässt und einem die Schwerkraft mal wieder jedes Weihnachtsspeck-Kilo zu viel bewusst werden lässt, ist einfach unvergleichlich.

Ich bin immer wieder beeindruckt, wie viel Grip die Mäntel in matschigen Boden aufbauen können. Wo man zu Fuß keinen Halt mehr findet, krallen sich die Stollen immer noch solide in den Boden.

Wenn sie dann auf der Felge bleiben!

Bei dem Versuch immer noch schneller und steiler durch die Kurve zu fahren war ich vielleicht etwas übermotiviert. In dem Moment, indem ich mich durch den Scheitelpunkt der Kurve drückte, hörte ich auf einmal einen lauten Knall. Ich verlor direkt die Kontrolle über mein Hinterrad. Als ich mehr schlecht als recht zum Stehen kam merkte ich das der Mantel von der Hinterradfelge gesprungen ist. Die Luft im Mantel war mit dem lauten Knall auf einen Schlag entwichen.

Was war geschehen?

Durch den enormen Druck in der Anliegerkurve und wahrscheinlich auch nicht zu Letzt, meinem nicht ganz leichtem Fahrergewicht von 92Kg, hat sich mein Mantel am Hinterrad von meiner Felge verabschiedet. Das passiert besonders gerne, wenn man den Mantel „tubeless“ fährt, also auf einen Schlauch verzichtet.

Was für Vor- und Nachteile hat das „tubeless Fahren“?

Vorteile:

  • Man spart Gewicht in der rotierenden Masse des Laufrades. Nirgendwo anders wirkt sich das so positiv aus wie im Laufrad selbst, da so weniger Gewicht beschleunigt werden muss.
  • Platten durch Durchschläge werden unmöglich.
  • Man kann weniger Luftdruck fahren, was den Grip deutlich verbessert.

 

Nachteile:

  • Das Montieren mit der Dichtmilch ist eine sehr klebrige Angelegenheit!
  • Der Mantel verliert an Seitenstabilität und kann im schlimmsten Fall von der Felge springen.

Um die Seitenstabilität des Mantels zu verbessern und das Durchschlagen oder gar runterspringen von der Felge unmöglich zu machen, gibt es die Möglichkeit „Inserts“ in den Mantel einzulegen.

Das kann man sich vorstellen wie große Schaumstoffringe, welche den Mantel an Ort und stelle halten.

Somit kann man noch weniger Druck fahren und schützt zudem seine Felge vor hässlichen Dellen.

Das Problem dabei ist die Montage! Durch den Schaumstoffring möchte der Mantel manchmal um nichts in der Welt in die Felge.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.